Mit dem CS/I-Modell die Marktkomplexität in den Griff bekommen.

Unternehmen müssen der ständig wachsenden Komplexität gerecht werden. Möglich wird es durch Innovationssteigerung in Verbindung mit konsequentem nachhaltigem Wirtschaften (Corporate Sustainability).


"Eins plus Eins gleich Drei!". So könnte man die Synergie bezeichnen, die aus der Verbindung zwischen Innovationssteigerung und nachhaltigem Wirtschaften entsteht. Denn beide Schwerpunkte verstärken sich gegenseitig, wenn sie systematisch und konsequent im Unternehmen umgesetzt werden. 

Das CS/I-Modell birgt eine innovative Logik in sich, wonach Unternehmen eingestuft werden können. Die höchste Stufe ist diejenige, die angestrebt werden sollte. Mit dem CS/I-Modell kann dieses Ziel systematisch erreicht werden.

Das Endergebnis ist nicht mehr die Steigerung der Innovation oder der Corporate Sustainability sondern viel mehr die Steigerung der Unternehmensfitness, also die Sicherung des langfristigen Unternehmenserfolgs. Dieser entsteht durch die Entwicklung einer passenden Unternehmenskultur, einer adäquaten Unternehmensstruktur und dem Aufbau von Kooperationen mit strategischen Partnern.

Die Komplexität darf nicht vereinfacht werden! 
Die Komplexität der Unternehmensführung und die damit verbundenen Spannungen können jedoch visualisiert und Lösungsansätze geliefert werden. 

Die Ergebnisse der CS/I-Analyse werden übersichtlich in nur drei Grafiken dargestellt und erleichtern die Interpretation. Die Aussagekraft der Grafiken in Verbindung mit der Logik des CS/I-Modells ist tiefgreifend und ermöglicht es auch unterschiedliche Fragestellungen zu beantworten.

Erfolgssicherheit
Das Modell kann in Verbindung mit Workshops zur Orientierung und anschließenden Maßnahmenplanung seine volle Wirkung entfalten. Die Erfolgssicherheit wird durch die Festlegung von Indikatoren und die Neubewertung des CS/I-Koeffizienten garantiert. Die Erfolgskontrolle kann jederzeit wiederholt und anhand des Vorwertes verifiziert werden.

Jean-Claude Leclère ist Gründer von LECLERE Solutions und entwickelte das CS/I-Modell. Er hat Marketing und Informatik in Paris studiert und an der Fachhochschule Koblenz ein MBA-Studium absolviert. Er war viele Jahre für ein Managementtraining auf dem Gebiet der Hochleistung in Zusammenarbeit mit der Universität des Saarlandes und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen verantwortlich. Als Unternehmer hat er seine Spezialisierung um die Themen Corporate Sustainability und Innovation erweitert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Theron Poplawski (Mittwoch, 01 Februar 2017 15:06)


    Amazing! This blog looks just like my old one! It's on a totally different topic but it has pretty much the same page layout and design. Outstanding choice of colors!

  • #2

    Jean-Claude Leclère (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:53)

    :-)
    Thank You!

  • #3

    Nakita Ritz (Donnerstag, 02 Februar 2017 07:36)


    If you wish for to improve your know-how only keep visiting this web site and be updated with the latest news posted here.