· 

Überwindung der Prokrastination: Wie man in kürzerer Zeit mehr schafft

Karl war schon immer ein harter Arbeiter gewesen. Seit er jung war, wollte er immer erfolgreich sein. Er hatte sich in seinem Unternehmen hochgearbeitet und war schließlich einer der zentralen Manager geworden. In den letzten Jahren hatte Karl jedoch begonnen, mit der Prokrastination zu kämpfen. Oft verschwendete er seine Zeit mit weniger wichtigen Aufgaben, anstatt sich auf seine Arbeit zu konzentrieren. Das führte dazu, dass er immer unzufriedener mit sich selbst wurde, und er wusste, dass er etwas dagegen tun musste.

 

Schließlich beschloss Karl, etwas zu unternehmen. Er begann, nach Methoden zu suchen, um mit der Prokrastination umzugehen, und fand mehrere Techniken, die ihm vielversprechend erschienen.

 

Wünschen Sie sich auch, dass der Tag länger wäre? Lesen Sie weiter, wenn das der Fall ist.

Prokrastination ist ein weit verbreitetes Problem, das Menschen jeden Alters und aus allen Lebensbereichen betrifft. Diese Angewohnheit kann sich negativ auf unser Arbeits-, Schul- und Privatleben auswirken. Aber es gibt Möglichkeiten, sie zu überwinden. Indem wir uns realistische Ziele setzen, einen Zeitplan erstellen und Aufgaben in kleinere Schritte unterteilen, können wir langsam aber sicher die Versuchung des Aufschiebens überwinden und in kürzerer Zeit mehr erledigen.

1. Was ist Prokrastination und warum schieben wir sie vor uns her?

Prokrastination ist eine Form des Aufschiebens unangenehmer wichtiger Aufgaben auf einen späteren Zeitpunkt. Dies führt zu Zeit- und Leidensdruck sowie manchmal auch zu negativen Folgen aufgrund der Vernachlässigung wichtiger Aufgaben. Prokrastination kann definiert werden als das Vermeiden einer Aufgabe, die erledigt werden muss.


Menschen zögern aus vielen Gründen.

  • Manche Menschen zögern, weil sie Angst vor dem Versagen haben. Sie wollen ihr Bestes geben und zögern die Aufgabe hinaus, um einen Fehler zu vermeiden.
  • Andere Menschen zögern, weil sie Perfektionisten sind. Sie wollen ihre Arbeit perfekt machen und nehmen sich Zeit, um sicherzustellen, dass alles perfekt ist.
  • Und manche Menschen zögern, weil sie sich leicht langweilen. Sie wollen neue Dinge ausprobieren und langweilen sich bei ihren alten Aufgaben.

2. Die negativen Auswirkungen der Prokrastination

Was auch immer der Grund ist, Aufschieben kann unserer Produktivität und unserer geistigen Gesundheit sehr schaden. Sie kann zu Stress und Ängsten führen und uns daran hindern, unsere Ziele zu erreichen.

 

Wenn wir eine Aufgabe aufschieben, machen wir uns oft Sorgen darüber, wie wir sie zu Ende bringen oder ob wir in der Lage sein werden, sie gut zu erledigen. Dies kann zu einer Menge Stress und Anspannung führen, die Auswirkungen auf unsere Arbeit, die Schule und unser Privatleben haben können.

 

Darüber hinaus kann Aufschieben auch zu verpassten Chancen führen. Wenn wir etwas aufschieben, das erledigt werden muss, verpassen wir möglicherweise eine Chance, es zu tun. Wenn wir z. B. eine Aufgabe bei der Arbeit aufschieben, haben wir vielleicht keine Zeit mehr, sie dem Vorgesetzten rechtzeitig für eine Gehaltserhöhung oder Beförderung vorzulegen.

 

Aufschieben kann auch negative Auswirkungen auf unsere geistige und körperliche Gesundheit haben. Wenn wir etwas aufschieben, fühlen wir uns oft schuldig, schämen uns und sind gestresst. Dies kann zu Problemen wie Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Magenproblemen führen.

3. Wie man Prokrastination überwindet

Prokrastination ist eine häufige Herausforderung, mit der viele Menschen konfrontiert sind. Es kann schwierig sein, sie zu überwinden, aber mit den richtigen Werkzeugen und Techniken ist es möglich, in kürzerer Zeit mehr zu schaffen.

 

Ein wirksamer Ansatz ist die Time-Boxing-Methode. Dabei wird für jede Aufgabe eine feste Zeitspanne festgelegt, und dann wird so lange gearbeitet, bis der Timer abgelaufen ist. Dies kann dazu beitragen, Ihre Aufmerksamkeit zu fokussieren und zu verhindern, dass Sie sich ablenken lassen.

 

Eine weitere nützliche Technik ist die Pomodoro-Technik. Dabei stellen Sie einen Timer auf 25 Minuten ein und arbeiten an einer Aufgabe, bis der Timer abgelaufen ist. Dann machen Sie eine fünfminütige Pause, bevor Sie die nächste 25-minütige Sitzung beginnen.


Die GTD-Methode von David Allen ist ebenfalls hilfreich und besonders durchdacht. Dabei werden Aufgaben in kleine, überschaubare Schritte aufgeteilt. Indem Sie die Dinge Schritt für Schritt angehen, können Sie Fortschritte machen, ohne sich überfordert zu fühlen. 

 

Es gibt viele andere Techniken und Hilfsmittel, die Ihnen helfen können, die Prokrastination zu überwinden. Experimentieren Sie mit verschiedenen Ansätzen, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

4. Neue Gewohnheiten entwickeln, um die Prokrastination zu überwinden

Das Programm von LECLERE SOLUTIONS soll Ihnen helfen, die Prokrastination zu überwinden und die Dinge zu erledigen. Wir geben Ihnen die Werkzeuge und die Unterstützung an die Hand, die Sie brauchen, um Ihre Auslöser zu erkennen, neue Gewohnheiten zu entwickeln und an Ihren Zielen festzuhalten. Mit unserer Hilfe können Sie die Prokrastination überwinden und wieder in die Spur kommen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um mehr über unser Programm zu erfahren und darüber, wie wir Ihnen helfen können, Ihr Potenzial auszuschöpfen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0